Sebastian Huber

Antrag zum Start des EU-Schulobstprogramms

Huber: „EU übernimmt 75 % der Kosten.“

„Per Dringlichkeitsantrag habe ich am 6. Juli 2016 alle im Gemeinderat vertretenen Fraktionen aufgefordert, sich für den Start des EU-Schulobstprogramms an städtischen Pflichtschulen auszusprechen. Aktuell nehmen nur 3 (!) städtische Volksschulen am EU-Schulobstprogramm teil. Ich fordere Bürgermeister Dr. Heinz Schaden und Vizebürgermeisterin Mag. Anja Hagenauer auf, dass die Stadt so rasch wie möglich flächendeckend am EU-Schulobstprogramm teilnehmen soll“, stellt NEOS Bildungs- und Gesundheitssprecher GR Dr. Sebastian Huber eingangs fest und fügt an: „Das aktuelle politische Hick-Hack rund um das Schulessen in städtischen Pflichtschulen bringt den Schülerinnen und Schülern rein gar nichts. Dabei könnten Stadt und Land einen ersten Schritt setzen und mit Obst- und Gemüsetagen als Sofortmaßname den Schulkindern gesunde Lebensmittel zur Verfügung stellen. Ich lade alle anderen Fraktionen herzlich ein, mit uns NEOS den ersten Schritt zu gehen und allen unseren Kindern flächendeckend mehrmals wöchentlich den Genuss von frischem Obst und Gemüse zu ermöglichen.“

Obst 1136 640 3

 

Weiterlesen

Sebastian Huber

NEOS fordern in der der Stadt Salzburg Obst- und Gemüsetag als Sofortmaßnahme.

Huber: „Neubau von Küchen wird von NEOS begrüßt.“

Wir Politiker sind aufgefordert die Rahmenbedingungen dafür zu schaffen, dass unsere Kinder früh an einen gesunden Lebensstil herangeführt werden können. Ein frisch gekochtes Schulessen spielt hier eine entscheidende Rolle. Das aktuelle politische Hick-Hack rund um das Schulessen in städtischen Pflichtschulen bringt den Schülerinnen und Schülern aber gar nichts. Dabei könnten Stadt und Land einen ersten Schritt setzen und mit Obst- und Gemüsetagen als Sofortmaßname den Schulkindern gesunde Lebensmittel zur Verfügung stellen“, stellt NEOS Gesundheits- und Bildungssprecher GR Dr. Sebastian Huber eingangs fest und fügt an: „Die Stadt-SPÖ soll ihren Schmollwinkel verlassen und gemeinsam mit dem Land ein Konzept für Obst- und Gemüsetage erarbeiten. In Kooperation mit heimischen Bauern soll frisches Obst und Gemüse an die Schulen geliefert werden.  Apfel, Karotte, Gurke & Co würden so zum „Hit“ werden.“

Obst 1136 640 3

Weiterlesen