Sebastian Huber

Antwortschreiben von Landesrätin Berthold zu meinem offenen Brief bezüglich Austria Salzburg

In der Fußballersprache lässt sich die Antwort von Sportlandesrätin Mag. Martina Berthold auf meinen offenen Brief zur Öffnung des EM Stadions für die Austria folgend zusammenfassen:

Das Bemühen ist zwar erkennbar, aber vor der Entscheidung lässt sie eine Kaltschnäuzigkeit und die Abgeklärtheit vermissen.

Es ist sehr schade, dass die Austria dadurch zum Bittsteller degradiert wird.

Ich hoffe, dass im Sinne des Sportes noch eine Lösung gefunden wird. Das Land kann durch das Öffnen des EM der Austria einen drohenden Punkteabzüge ersparen und somit für eine sportliche Entscheidung am grünen Rasen sorgen.
Aber lesen Sie/lest selbst: PDF-Download des Antwortschreibens | 109 KB

Antwortschreiben GR Dr. Sebastian Huber Seite 1

Antwortschreiben GR Dr. Sebastian Huber Seite 2

Sebastian Huber

NEOS lehnen Steuergeld für Stadionumbau in Schwanenstadt ab

Städtische Sportanlagen müssen Vorrang haben.“

tribuene3 Weiterlesen

Politik hat aus Problemen mit dem Stadion Lehen nichts gelernt: „Manche Kollegen tragen offensichtlich politische Scheuklappen.“

Über die heutige Sitzung des Planungsausschusses kann NEOS Planungssprecher Lukas Rößlhuber nur den Kopf schütteln: „Manche Kollegen tragen ganz offensichtlich politische Scheuklappen. Auf Biegen und Brechen soll ein Bundesligastadion am derzeitigen Standort durchgedrückt werden, ohne dass nach alternativen Standorten gesucht wird – ganz im Stile einer ‚Lex Austria‘. Dabei gibt es zwei bundesligataugliche Stadien in unmittelbarer Nähe.“

tribuene3

Weiterlesen

NEOS fühlen sich in kritischer Haltung zur Stadionerweiterung der Austria bestätigt

Sebastian Huber: „Falls das Stadion nicht kommt, muss das reservierte Geld eins zu eins in den städtischen Breitensport fließen“.

tribuene3

Weiterlesen