Sebastian Huber

Abgelehnte Kindergartenplätze in der Stadt Salzburg

Im Rahmen von #huberontour erzählten mir Vertreter_innen von NGOs immer wieder, dass Kinder von alleinerziehenden Müttern des Öfteren in städtischen Kindergärten abgelehnt wurden. Dies ist umso problematischer, da diese Mütter ohne Kindergartenplatz keine Arbeit bekommen. KiGa Wunschbplatz SN2015-10-06 1136 640

Quelle: SN Lokalteil, 7.10.2015

Weiterlesen

Sebastian Huber

NEOS stimmen Gehaltserhöhung für Kindergartenpädagog_innen zu

Huber: „Bürgermeister verschwendete zehn lange Jahre.“

 

Kindergarten 1136 640

Quelle: Pressebild der Stadtgemeinde Salzburg, Gruppenraum Kiga Gebirgsjägerplatz

Wir NEOS werden der Gehaltserhöhung für die rund 300 Kindergartenpädagoginnen und Kindergartenpädagogen am kommenden Montag zustimmen. Sie ist jedoch nur ein erster Schritt“, stellt der Vorsitzende des Bildungsausschusses, NEOS GR Dr. Sebastian Huber eingangs fest und fügt hinzu: „Zehn lange Jahre haben die Gehaltsverhandlungen für die Kindergartenpädagoginnen und Kindergartenpädagogen gedauert. Es ist für mich völlig unverständlich, warum Bürgermeister Dr. Heinz Schaden diese lange Zeit mutwillig verschwendet hat.“ Weiterlesen

Sebastian Huber

Barrieren abbauen, Menschen mit Beeinträchtigung unterstützen.

„Menschen mit Beeinträchtigungen werden aufgrund mangelnder Barrierefreiheit ausgeschlossen.“

Gebärdensprache 1136 640

Rainhard Grobbauer, Vorsitzender Gehörlosenverband Salzburg

Zwischen 300 und 500 User sehen sich den Livestream der Gemeinderatssitzungen im Durchnitt an: „Wenn es schon einen Livestream gibt, dann muss dieser auch für Gehörlese durch eine_n Gebärdendolmetscher_in nutzbar gemacht sein. Dies gibt es bis dato noch nicht, damit sind gehörlose Menschen komplett ausgeschlossen,“ stellt Huber verärgert fest und fügt an: „Die Stadt soll über ihren Schatten springen und analog wie bei Sitzungen des Parlamentes auch gehörlosen Menschen die Möglichkeit geben, durch eine_n Gebärdendolmetscher_in erfahren, worüber die Stadt diskutiert und was die Stadt bewegt.“

Weiterlesen

Sebastian Huber

SPÖ empfindet Wahrnehmung demokratischer Rechte als Majestätsbeleidigung

Lieber Bernhard,
Du hast ganz Recht: Das Instrument der Anfrage ist ein demokratisches Recht, genau aus diesem Grund nehmen wir dieses Recht auch wahr.

Auinger Austria Blog 1136 640

Weiterlesen

Sebastian Huber

Anfragestellung – ein Instrument für mehr Kontrolle und Transparenz

Die Gemeinderatsgeschäftsordnung (GGO) (1) des Salzburger Magistrates ermöglicht gemäß § 21 Anfragen von Gemeinderäten an den Bürgermeister, an die Vizebürgermeister und an die Stadträte.

 

Screenshot-2015-02-15-13.18.23

 

Weiterlesen