Mehr Bürgernähe bei der Wohnungsvergabe durch die Stadt

Bürgerinnen und Bürger, die beim Wohnungsamt gemeldet sind erhalten jeweils Anfang Mai (Erstellungsdatum der Wohnungsvergabeliste) einen Reihungsplatz. Im Laufe des Jahres werden Wohnungen zugewiesen und die Wohnungswerber rücken so „nach oben“.
Trotz der technischen Möglichkeiten können Salzburger Bürgerinnen und Bürger, die beim Wohnungsamt gemeldet sind, ihren Reihungsplatz noch nicht online einsehen.

14-12-2016_onlineeinsicht_wohnungsamt_sh_bb_text1136-640

Bürgerinnen und Bürger, die beim Wohnungsamt gemeldet sind, müssen jedes Mal das Wohnungsamt kontaktieren, wenn sie sich über ihren Reihungsplatz informieren wollen. Dies verursacht für die Bürgerinnen und Bürger sowie für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Wohnungsamtes nur einen unnötigen Verwaltungsaufwand. Als NEOS Wohnungssprecher fordere ich die Vizebürgermeisterin Anja Hagenauer auf, so rasch wie möglich die Adaption der Software „Wohnungswesen“ zu veranlassen.
Es soll für die Bürgerinnen und Bürger, die beim Wohnungsamt gemeldet sind, die Möglichkeit geschaffen werden, online Einsicht auf den individuellen Listenplatz beim Wohnungsamt zu nehmen. Das spart unnötige Wege für die Betroffenen und Mehrarbeit für die Verwaltung. Ein umfassender Datenschutz hat hier natürlich oberste Priorität.